Folge #21

Was haben McMakler, Auto1, Medbelle oder WeddyPlace gemeinsam?Weiterlesen

#21 Sylvie Mutschler (Teaser)

Ab 12.11.2020

Was haben McMakler, Auto1, Medbelle oder WeddyPlace gemeinsam?
Alle vier Unternehmen fingen als digitales Start-up an, alle gehören
mittlerweile zu den Top-Playern ihrer Branchen, alle haben eine gemeinsame Investorin:
Sylvie Mutschler – v. Specht, Inhaberin von Mutschler Ventures.

Dass die Startup-Szene rasant wächst, ist bekannt.
Alleine im Jahr 2019 gab es über 2.300 Neugründungen.
Kaum einer jedoch kennt die Geldgeber, die Kapitalanleger dahinter.
Wie schauen sie Startups an und bewerten deren Potentiale? Wie unterstützen sie?
Und was sollten Gründer*innen mitbringen, um für Investoren interessant zu sein?

Sylvie Mutschler – v. Specht ist an über 40 Startups beteiligt und kennt sich bestens aus.
Warum sich die Erfolgsmanagerin bei Investitionsentscheidungen nicht nur auf ihre Erfahrung und Kompetenz verlässt, sondern auch auf ihr Bauchgefühl – darüber spricht Kathrin Lehmann mit der Unternehmerin hier bei MANAGEMENT INSIDE (#21)

logo-gray-medientraining-lehmann
Kontakt Popup Visitenkarte Kathrin Lehmann

Senden Sie mir gerne eine Nachricht.
Bitte füllen Sie dafür die Pflichtfelder zur Bearbeitung aus.

Ein vertraulicher Umgang mit Ihren Daten ist selbstverständlich.

Folge 1

Senden Sie mir gern eine Nachricht.
Bitte füllen Sie dafür die Pflichtfelder zur Bearbeitung aus.

Ein vertraulicher Umgang mit Ihren Daten ist selbstverständlich.

kathrin-lehmann-referenz-logo-kachel_otto

Liebe Frau Lehmann,

mit der Otto Group arbeiten Sie schon länger erfolgreich zusammen.

In Vorbereitung auf eine Pressekonferenz der European Business School (EBS)
haben Sie mit mir persönlich im Frühjahr 2015 ein intensives Training durchgeführt.
Es ging damals um das Überleben der EBS und ich war deren Aufsichtsratsvorsitzender.

Ein „Medientraining, Kommunikationstraining“ also – daraus jedoch wurde viel mehr.
Sie haben sich über meine Themen bei der EBS und bei der Otto Group schlau gemacht. Insbesondere haben Sie sich aber ein detailliertes Bild über meine Person verschafft, über meine Kompetenzen, meinen Charakter, meine Geisteshaltung, aber auch über Schwächen und Ansatzpunkte für Verbesserungen. Und auch darüber, inwieweit ich bereit bin für Veränderungen und worin ich mich nicht verändern (oder verbiegen) werde.

Natürlich kann man bei vielen Medientrainern die richtige Körpersprache, den richtigen Augenkontakt, Techniken zum Aufbau von Vertrauen usw. lernen.
Bei Ihnen lernt man viel mehr.

Sie coachen Personen ausgehend von deren tief verankerten Werten und Wesenszügen mit viel Einfühlvermögen einerseits und einer breiten Klaviatur an Herausforderungen und Challenges Ihres Gesprächspartners andererseits. Und neben Ihnen sind gefühlt auch immer diejenigen Personen und Sachverhalte anwesend und einbezogen, an deren „Praxisfall“ gerade sehr umsetzungsorientiert gearbeitet wird.

Machen Sie weiter so!

Meine zielgerichteten Empfehlungen in der Otto Group und anderweitig sind Ihnen gewiss.

Mit herzlichen Grüßen

Dr. Winfried Zimmermann
Konzern-Vorstand Projekte, Corporate Audit, Transformation & IT
Otto Group